Tobias Dohmann

Suchmaschinenoptimierung aus Bielefeld

cyberscience

Buchvorstellung: Erfolgreiche Websites und Cyberscience 2.0

| 1 Kommentar

Bevor ich heute zwei interessante Bücher vorstelle, möchte ich mich nur kurz freuen und erwähnen, dass ich endlich einen Platz in den meinen ersehnten Top10 erhalten habe, nämlich

“Platz 9″

Wurd auch Zeit lieber Herr Google. Okay, ich habe nicht wirklich viel gemacht, aber Meeeensch, das wurd Zeit. Zwischendurch, nämlich gestern, stand ich mal auf Platz 6, aber wie das nach so einem Sprung eigentlich immer der Fall ist, springt es noch ein paar Tage hin und her. Das wird sich legen und die Top3 werden nun angestrebt und bis spätestens zum Sommer erreicht, versprochen.

Interessant dabei: Einer meiner Hauptkonkurrenten, nämlich die Domain www.webanalyse-news.de wurde für die Suchphrase “Suchmaschinenoptimierung Bielefeld” abgestraft und liegt nun nicht mehr auf Platz 3, sondern auf Platz 58. Riecht nach einem Penalty oder nach Panda (ich weiß nicht wirklich wie ein Panda riecht), aber ich habe mich mit der Problematik auch nicht wirklich auseinandergesetzt.

So, nun zum eigentlichen Thema, die Bücher.

Cyberscience 2.0

Von einem Freund geschrieben und (zugegeben) noch nicht gelesen, möchte ich an dieser Stelle gerne sein Buch vorstellen und René über diesen Blog zu einem kleinen Interview überreden. Vielleicht kann er dann selbst etwas mehr zum Buch und den darin enthaltenden Themen sagen.

“Das Internet mit seinen Potenzialen an digitaler Vernetzung, Publikationsmöglichkeiten und Kommunikationsformen verändert die Forschung und ihre Ergebnisse nachhaltig. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen twittern und bloggen, arbeiten in spezialisierten digitalen Netzwerken zusammen und nutzen Wikipedia. Zugleich dringen große Internetakteure wie etwa Google immer mehr in den akademischen Sektor ein. Das Buch analysiert die aktuellen technisch-sozialen Entwicklungen im Internet sowie ihre Auswirkungen auf die Arbeit von Wissenschaftlern.”

Wer mehr über den Soziologen René König erfahren möchte kann dies auf seiner Website tun. Wer gleich sein Buch kaufen möchte, kann dies direkt bei Amazon bestellen: Cyberscience 2.0. In jedem Fall wünsche ich ihm sehr viel Erfolg! Gruß nach Karlsruhe.

 

Erfolgreiche Websites

Meine Bekannte Esther Düweke und Stefan Rabsch schrieben das Buch “Erfolgreiche Websites”. Direkt nach dem Erscheinen habe ich mir ein Exemplar zugelegt und kann nur sagen, dass es ein gutes Allround Buch für alle ist, die ihre Website nach vorne bringen wollen. Dabei werden alle wichtigen Themen wie Design, Usability, SEO und SEM und vieles mehr behandelt. Wer mit argumentiert, dass man all diese Informationen auch im Internet nachlesen kann, dem soll von mir gesagt sein, dass er erstens verdammt lange suchen muss und zweitens in dieser Ausführlichkeit selten fündig wird. Ein sehr gutes Buch für Einsteiger und eines für alle, die viele Themen im Gesamtkonzept betrachten wollen. So lernen Designer, dass es nicht nur wichtig ist, dass eine Website gut aussieht, sondern auch gefunden wird, SEOs lernen, dass Besucher auch Kunden/Käufer etc. werden sollen und nicht nur der Besuch alleine zählt. Diese Reihe könnte man nun sehr lange weiterführen. Ich empfehle: Kaufen und lesen!

Stefan betreibt übrigens auch den Blog Linklover.de, wer möchte kann sich auch dort einen kleinen Eindruck verschaffen. Vielleicht kann ich auch an dieser Stelle entweder die Esther oder den Stefan zu einem Interview oder zu einem Gastbeitrag animieren. Mich würds freuen. So oder so: Viel Erfolg!

Buchvorstellung: Erfolgreiche Websites und Cyberscience 2.0
2 Stimmen, 4.50 durchschnittliche Bewertung (86% Ergebnis)

Autor: Tobias

Ich beschäftige mich seit nun über 10 Jahren mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing. SEO ist für mich mehr als wirtschaftliches Interesse, sondern ein Wettkampf, der jeden Tag aufs neue spannend und herausfordernd ist. Aus diesem Grund möchte ich an dieser Stelle gerne mein Wissen und das von vielen anderen teilen.

Ein Kommentar

  1. Hi Tobias,
    ich danke dir! :) Wobei ich natürlich betonen muss, dass ich das Buch nicht alleine, sondern mit Michael Nentwich geschrieben habe. Wir können uns gerne mal darüber unterhalten…
    LG

    René

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.